Konzepttests

Welchen Nutzen hat ein Konzepttest?

Mit dem Konzepttest können wir im Vorfeld eine Produktidee testen und liefern Ihnen nach der Analyse der erfassten Daten Optimierungsvorschläge für das Konzept. 
Mittels dieser konkreten Empfehlung können Sie einfacher entscheiden, ob und welche Veränderungen am Konzept sinnvoll sind. Zudem erhalten Sie ein erstes Gefühl über die Akzeptanz des Konzepts bei der potenziellen Zielgruppe. Ihr Vorteil ist dabei, dass das Konzept später mit einer deutlich größeren Marktreife eingeführt werden kann. Zudem sparen Sie Kosten und Zeit, weil Sie bereits innerhalb der Planungsphase das Konzept überarbeiten und verbessern können. 

Sie erhalten von uns folgende Antworten: 

  • wie Sie Ihr Konzept bestmöglich optimieren können, 
  • ob und wo beim Konzept Kosten-Einsparpotenzial liegt und 
  • ob für Ihr Produkt, die Dienstleistung oder auch die Marke ein ausreichendes Kundeninteresse besteht.

Wie läuft ein Konzepttest ab?

Der Konzepttest verfolgt das Ziel, Erkenntnisse bezogen auf die vermutliche Konsumentenpräferenzen zu einem Konzept oder aber auch mehreren dargebotenen Konzepten zu sammeln. Hierbei ist jedoch offen, zu welchem Zeitpunkt ein Konzept getestet wird. Entweder in einem sehr frühen Stadium, was den Vorteil hat, dass man herausfindet, ob die präsentierte Idee überhaupt auf Konsumenteninteresse stößt oder aber in einem späten Stadium der Konzeptentwicklung, d.h. der Kunde wird mit mehreren weiter entwickelten Konzeptalternativen konfrontiert. Hier soll dann das Konzept identifiziert werden, das die höchste Akzeptanz bei den potenziellen Kunden besitzt. 

Der Ablauf des Konzepttests ist unabhängig vom Konzept immer ähnlich:

  • Das Konzept oder auch die Konzepte werden einer Gruppe von Teilnehmern einzeln präsentiert. Hierbei wird darauf geachtet, dass die Eigenschaften der Teilnehmer in etwa den Charakteristika der Zielgruppe entsprechen, damit die Ergebnisse übertragbar und aussagekräftig sind.
  • Nach der Testphase kommt es zur Auswertung der gesammelten Daten, wie Vor- und Nachteile des Konzepts, Verbesserungsvorschläge oder auch das Ausmaß der Akzeptanz. Die Auswertung findet dabei auf globaler Konzeptebene ebenso wie auf einzelnen Facetten des Konzepts statt. 
  • Anschließend werden die Ergebnisse zusammengefasst und Empfehlungen für das jeweilige Konzept erstellt. Diese können entweder aus Optimierungsvorschlägen bestehen, aus einer vollständigen Konzeptakzeptanz oder einem Verwerfen des Konzeptes.