Be the first!
DruckversionSeite empfehlen

Urban Mobility - Mobilität der Zukunft

Urban Mobility - Mobilität der Zukunft

Wie und womit werden wir uns in der Zukunft fortbewegen?

Mobilität ist der Inbegriff der Freiheit.
Die Menschen bewegen sich immer mehr, immer schneller, immer weiter – und immer spontaner.
Das stellt eine große Herausforderung an die Mobilitätsangebote der Zukunft dar. Der demografische Wandel in der Gesellschaft, die Urbanisierung und die Möglichkeiten der Digitalisierung verändern die individuellen Anforderungen an Mobilität. Persönliche Bedürfnisse müssen in Zukunft mit den Ansprüchen der Umgebung in Einklang gebracht werden.

Um herauszufinden, wie man den hoch gesteckten Anforderungen gerecht werden kann, forschen wir auf mehreren Gebieten:

  • alternative Antriebsmöglichkeiten / Elektromobilität
  • autonomes Fahren
  • adaptive und sensitive Fahrerassistenzsysteme
  • Datenvernetzung und neue Formen der Interaktion und der Kommunikation

Die Menschen erwarten Angebote, die ihre alltäglichen Mobilitätsbedarfe einfach, flexibel, schnell, zuverlässig und kostengünstig erfüllen. Die Städte wiederum stehen vor der Herausforderung, Kosten, Flächenbedarf, Lärm- und CO2-Emissionen des Verkehrs zu reduzieren. Erfolgreich sind jene Kommunen, die technologische Innovationen nutzen, um beides unter einen Hut zu bringen: Elektrifizierung, Digitalisierung und neue Sharing-, Tarif- und Bezahlmodelle werden zu Mobilitäts- und Serviceangeboten verknüpft. Sie orientieren sich am Bedarf der Nutzer und ermöglichen ihnen flexible und intermodale Mobilität. Beispiele für Städte, die dies bereits geschafft haben, sind u.a. Hong Kong, Stockholm, Amsterdam, Kopenhagen, Wien, Paris, Zürich oder München. Städte, bei denen noch Nachholbedarf besteht, sind zum Beispiel Bangkok, Atlanta, Dallas, Los Angeles, Johannesburg oder Dubai.

Im Rahmen der Nationalen Plattform Elektromobilität haben wir zahlreiche Flottenversuche begleitet: Wie gehen Nutzer mit den neuen Technologien um? Wo fügen sich Angebote noch nicht nahtlos in den Alltag der Menschen ein? Die hier gewonnenen Ergebnisse helfen, attraktive Mobilitätsangebote zu entwickeln, die von den Menschen genutzt werden und damit Antworten für die urbane Mobilität bieten.

Möchten auch Sie Ihre Technologien an den Erwartungen Ihrer Nutzer ausrichten? Wir unterstützen Sie bei Ihrer Produktentwicklung mit:

  • Trendanalysen
  • Analysen der Erwartungen an das zukünftige „Unterwegssein“
  • Unterstützung bei nutzerzentrierten Innovationsprozessen
  • Durchführung von alltagsnahen Flottenversuchen
  • Ableitung von konkreten Empfehlungen für Ihre Produktentwicklung

„An den intermodalen Lösungen kommen alle Autobauer ohnehin nicht vorbei, weil die Kunden wollen, dass die Fahrt so unkompliziert wie möglich gestaltet wird.“

Ulrich Kranz, Projektleiter BMW Project i