Neue Webpräsenz des Spiegel Institut ab sofort online

Mannheim, 3. Juli 2018 – Es gibt etwas Neues im WorldWideWeb: Die komplett überarbeitete Webpräsenz des Spiegel Institut ist fertig. Unter www.spiegel-institut.de finden Besucher ab jetzt neben vollkommen neuen Inhalten auch bewährte Themen in aktueller User-optimierter Darstellung.

„Wir standen vor der Herausforderung das Know-how von 120 Mitarbeitern aus 7 Standorten und unsere 5 Kompetenzfelder  möglichst nutzerzentriert und mit größtmöglicher Usability online darzustellen, denn wenn wir uns UX-Consulting und Usability Engineering auf die Fahne schreiben, dann wollen wir das natürlich auch im eigenen Bereich umsetzen. Das gesamte Team des Spiegel Institut hat daran mitgearbeitet und wir finden, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann“, kommentiert Götz Spiegel, Geschäftsführender Gesellschafter des Spiegel Institut.

Neu auf www.spiegel-institut.de ist vor allem auch die Vorstellung der verschiedenen Kompetenzfelder des Spiegel Institut: Consumer Research, UX Consulting, Usability Engineering, UX Empowerment und Data Consulting. Hier werden die Schwerpunkte der einzelnen Standorte in den Fokus gestellt und auch die entsprechenden Methoden erläutert. In der Rubrik „Darauf sind wir stolz“ erhalten Interessierte dann anhand ganz kurzer Abrisse Einblicke in die beispielhafte Anwendung dieser Methoden. 

Neben einer Vorstellung des Instituts und des Teams finden sich auf der Website auch Informationen zu Karrieremöglichkeiten und zur Historie des Instituts, zum sozialen Engagement, Referenzen sowie eine Vorstellung des hauseignen Teststudios. Aktuelle Veröffentlichungen und die Beiträge des FutureLab und ein Link zur Spiegel Institut Akademie runden das Online-Angebot ab. Alles kurz und knapp, leicht erreichbar, informativ und unterhaltsam – eben www.spiegel-institut.de.


Herausgeber:

Götz Spiegel
Geschäftsführender Gesellschafter

Spiegel Institut Holding GmbH & Co. KG
Eastsite VI
Hermsheimer Straße 5
D-68163 Mannheim

E-Mail: g.spiegel@spiegel-institut.de
 

(Bildquelle: Spiegel Institut)

Mehr Veröffentlichungen